Bei uns geht’s rund – KIBAZ

(Kinderbewegungsabzeichen der Sportjugend NRW)

 

 

Am 7. Oktober 2019 fand in Zusammenarbeit mit der ev. Kindertageseinrichtung „Saatkorn“ Hilbeck das zweite Kibaz-Projekt statt. Die Vorschulkinder der Einrichtung konnten an 10 verschiedenen Bewegungsstationen, die in Form eines Parcours ohne Zeitbegrenzung durchlaufen werden mussten, diverse Aufgaben erfüllen. Sie konnten auf spielerische Art und Weise viele Handlungskompetenzen erwerben, ihre Vorlieben, Stärken und Talente entdecken, ihre Persönlichkeit entfalten, vielfältige, sportliche Bewegungsabläufe erleben und ihre individuelle Leistung zeigen.

 

Zum Schluß bekam jedes Kind eine Urkunde, ein Malbuch und einen „Gummibärchen-Orden“. Unser besonderer Dank gilt der Erzieherin Ulrike ter Horst, die das Projekt mit vorbereitet und begleitet hat. Ebenfalls ein herzliches „Dankeschön“ an alle Helfer/innen und Übungsleiter/innen unseres Vereins, die tatkräftig das Projekt unterstützt haben. Die Zusammenarbeit hat bestens funktioniert.

 


Am Samstag, 25.05.2019 wurden der

 

Kindergarten Saatkorn  zum "Anerkannten Bewegungskindergarten" und der

BSH zum "Anerkannten kinderfreundlichen Sportverein" zertifiziert.

 


Bei uns geht’s rund – KIBAZ

(Kinderbewegungsabzeichen der Sportjugend NRW)

 

 

Am 1. Oktober 2018 fand in Zusammenarbeit mit der ev. Kindertageseinrichtung „Saatkorn“ das erste Kibaz-Projekt statt. 13 Vorschulkinder konnten an 10 verschiedenen Bewegungsstationen, die in Form eines Parcours ohne Zeitbegrenzung durchlaufen werden mussten, diverse Aufgaben erfüllen. Die Kinder konnten auf spielerische Art und Weise viele Handlungskompetenzen erwerben, ihre Vorlieben, Stärken und Talente entdecken, ihre Persönlichkeit entfalten, vielfältige, sportliche Bewegungsabläufe erleben und ihre individuelle Leistung zeigen.

 

Alle waren begeistert, Groß wie Klein. Zum Schluss bekam jedes Kind eine Urkunde und einen „Gummibärchen-Orden“. Unser besonderer Dank gilt den Erzieherinnen Ulrike ter Horst und Kirsten Wessel, die das Projekt mit vorbereitet und begleitet haben und mit den Kindern „tüchtig trainiert“ haben. Die Zusammenarbeit hat bestens funktioniert. Eine Wiederholung können sich beide Seiten gut vorstellen.