Ostern wird bunt

Unter dem Motto „Beim BSH geht’s rund – Ostern wird bunt“ verteilte am Samstag, den 27.3.2021, unsere Jugendleiterin Gisa Beltrop-Wüst bei einer „Drive-in“ Aktion auf dem Parkplatz neben der Lindenschänke in Hilbeck, an alle Kinder der Jahrgänge 2011-2019 unseres Vereins bunte Ostertüten. Kleine altersgerechte Spielmaterialien, verschiedene österliche Ausmalbilder und Deko zum Osterfest fanden die Kinder in ihren Überraschungstüten. Kleine Naschereien durften natürlich auch nicht fehlen.

 

 

Die Freude, sich wieder zu sehen und miteinander zu sprechen, war riesengroß! Eine tolle Idee diese „Drive-in“ Aktion – da waren sich alle Kinder, Eltern und die Organisatoren einig.

 

 

 


Corona……wir sind weiter für euch da!

Bis es hoffentlich bald wieder losgeht, bieten unsere Übungsleiter bis zum Ende des „Lockdown“ ein sportliches Angebot für Kinder/Jugendliche und Erwachsene.

Wöchentlich stellen Gudrun, Dagmar und Ralph ein vielfältiges Programm für Erwachsene vor. Dies wird über WhattsApp und E-Mail verbreitet. Gisa hat für Kinder und Jugendliche ein ständig wechselndes Programm. Um fit zu bleiben und nicht „einzurosten,“ gibt es ein wechselndes Wochenprogramm für alle unsere Mitglieder. Teilweise werden sogar zwei Angebote in jeder Woche ausgearbeitet.

  • Das Mach 5 + Programm beinhaltet z.B. wechselnde Erwärmungsübungen und jeweils 5 Übungen für die TN.
  • Gudrun hat u.a. ein Tabataprogramm, und unterlegt dieses auch mit Musik.
  • Dagmar fährt teilweise persönlich zu den Teilnehmern ihrer Gruppe und versorgt diese auch mit Materialien.

Für alle gilt, Kleingeräte (Hanteln usw.) können auch kostenlos ausgeliehen werden. Die Übungen sind variabel, d.h., sie können individuell gestaltet werden. Manchmal sind auch einfache Varianten schon mit angegeben. Kurze Videosequenzen machen die Übungen deutlich. Es ist erschreckend, wie schnell sich die Fitness (und Muskulatur) zurückbildet. So kommt man schon bei der Erwärmung ins „schnaufen“. Wer jedoch sein Programm durchhält, ist hinterher sehr stolz auf sich. Ich werde euch einmal eine aktuelle Erwärmung übersenden, auch für diejenigen, die sich bisher noch nicht angemeldet haben. Ich werde euch dann (nach Rückmeldung) in den Verteiler mit aufnehmen.

 

Gruß Ralph BSH Ressort Sport



Helau und Allaaf!!!


 

Gute Stimmung beim Sport zu Hause

 

Eine witzige Idee, um an Karneval so richtig los zu sporteln

Wir freuen uns auf weitere tolle Kostümfotos von euch Sportskanonen für unsere homepage!


In Corona-Zwangspause nicht einrosten


 

BSH gibt sportliche Anregungen fürs heimische Wohnzimmer

 

Wer rastet, der rostet - Die Corona-Pandemie ist nicht nur die Zeit der eingeschränkten Kontakte, sondern auch die Zeit der sich schleichend festsetzenden Fettpölsterchen, die Zeit der verspannten Schultern und Nacken und der langsam schwindenden Muskelmasse. Das Leben in den Sportvereinen liegt brach, der Winter schränkt die Outdoorsportmöglichkeiten zusätzlich ein, Homeoffice, Homeschooling und Isolation verstärken den täglichen Bewegungsmangel. Der Breitensportverein Hilbeck (BSH) möchte dennoch seine Mitglieder ermutigen, weiterhin im Rahmen der Möglichkeiten und gegebenen Einschränkungen sportlich aktiv zu bleiben. Auch zu Hause, in den eigenen vier Wänden, sind Bewegung, Spiel und Sport möglich und können viel Spaß machen.
Daher haben der Sportliche Leiter und die Übungsleiter des BSH Ideen für ein Fitnessprogramm zu Hause entwickelt. Sie bieten den Mitgliedern jeder Altersgruppe über Whats-App, E-Mail oder Post ein wöchentlich wechselndes Sportangebot, um Fitness und Wohlbefinden aufrecht zu erhalten und mehr Abwechslung in den Alltag zu bringen.
Tierisches Vergnügen wird beispielsweise das Sauseschritt-Bewegungsprogramm den Kindern unter drei Jahren bereiten, wenn sie wie ein Elefant mit kräftigen Stampfschritten die Wohnung durchtrampeln, wie eine Katze auf allen Vieren durch die Räume schleichen, sich an springtüchtigen Kängurus und Affen ein Beispiel nehmen oder den "schlafenden Flamingo" mimen.

 

"Coole Kids" powern mit vollen Wasserflaschen

 

"Hip circles", "Knees up", "Jumps" und "Squats" lauten die Bewegungsanweisungen für "coole Kids" ab dem fünften Schuljahr. Beim "Warm-up" zur eigenen fetzigen Lieblingsmusik stimmen sie sich auf das anschließende „Full Body Home Workout“ ein, bei dem die Herausforderung beim "Rudern", beim „Liegestütz-mal anders“ oder beim „Klappmesser-rückenfreundlich“ wartet, die es gilt mit zwei gefüllten Plastikwasserflaschen zu meistern.
Gisa Beltrop-Wüst, Jugendleiterin des Vereins, hat für die Kleinsten bis hin zu den Jugendlichen diese verschiedenen Bewegungsmöglichkeiten zusammengestellt: „Würfel dich fit" (ein Bewegungsspaß für Kinder im Grundschulalter), „Move-on“-Fitness at home (Sportprogramm für "coole Kids“ im jugendlichen Alter) und „Und weiter geht’s, wir sind topfit, Groß und Klein macht alle mit!“ (das Spielangebot für Eltern/Erziehungsberechtigte mit Kindern unter drei Jahren) bieten jede Woche neue Ideen für die heimische Sportstunde. "Übrigens – ich freue mich auch über Fotos, die euch beim "Sport zu Hause“ in Aktion zeigen. Wir würden sie dann auf der Homepage des BSH veröffentlichen", sagt Gisa Beltrop-Wüst.

 

 

Hilfsmittel kostenlos zur Verfügung gestellt

 

Für die „ältere“ Generation hat der Sportliche Leiter Ralph Wolschendorf ein wöchentlich wechselndes Trainingsprogramm gestaltet. Verschiedene Übungen sind mit selbst erstellten Fotos und erklärendem Begleittext versehen und sollen zum Nachmachen animieren. Therabänder und weitere Handgeräte stellt der Breitensportverein seinen Mitgliedern kostenlos zur Verfügung.
Gudrun Grievel, Übungsleiterin beim BSH, bietet ihren Teilnehmern der Sportgruppe „Fit vor 12 Uhr“ ein wöchentliches Ganzkörper-Work-Out-Programm. Die ältesten sportlich aktiven Mitglieder des BSH, die Damen-Seniorinnen, finden Anleitungen von ihrer Gruppenleiterin Dagmar Pieper in schriftlicher Form mit genauesten Erklärungen zu den Übungen und deren Ausführung, auch in Bildform zum besseren Verständnis, wöchentlich in ihren Briefkästen. Dabei kommen auch die neu angeschafften Kurzhanteln zum Einsatz. So lernen die BSHler etwa beim Training mit der Kurzhantel, wie sie ihre Arme, Schultern und Rumpf kräftigen können. Beim "Käfer", "Bizepscurl" oder "Boxen" werden Muskulaturen gestärkt, die Koordination geschult und die aufrechte Körperhaltung gefördert.

 

"Ausführlich erklärt und gut zum Nachmachen"

 

 

Und bei den Mitgliedern kommt das Engagement des BSH gut an. "Das ist nicht nur einfach abzutun, sondern eine Hilfe, sich durch diese Bewegung zu entspannen", sagt Meinolf Krillke über die Übungen, die der BSH ins Netz gestellt hat. "Vielen Dank für eure Mühe vom Sportverein. Es zeigt mehr als intensiv das Engagement vieler Menschen, die sich aufmachen, für andere etwas zu tun. Und Corona zeigt, dass es auch andere Wege gibt, man muss darauf kommen und man muss "gezogen" werden und es gehören eben auch Leute dazu, die es umsetzen.“ Peter Eichner ergänzt: "Natürlich ist das ein schwieriges Unterfangen, da alle Vereinsmitglieder sicher den sozialen Aspekt beim Sport besonders vermissen werden. So muss sich nun jeder selbst motivieren, sportlich aktiv zu werden, was in der Gruppe sicher leichter fallen würde. Auf alle Fälle finde ich es bewunderungswürdig, mit welchem Aufwand wir alle unterstützt und motiviert werden (Fitnessband, Fotos und Videos).“ Für Rita Haase sind die Anregungen schon zum täglichen Begleiter geworden: "Es ist eine tolle Aktion. Mein Mann und ich machen die Übungen jeden Morgen nach dem Frühstück. Es macht uns Spaß und tut uns richtig gut. Es hilft natürlich, dass ich die Übungen vom Sport aus der Halle kenne." Auch Leyla Arslan begrüßt die Initiative des BSH: "Ich finde es toll, dass der BSH diese Aktion gestartet hat. Die Übungen sind sehr ausführlich erklärt und gut zum "Nachmachen". Endlich wieder ein Grund, mich und meine Kinder in Bewegung zu bringen.“

Wer noch Interesse hat, mitzumachen, auch Nichtmitglieder, kann sich bei Ralph Wolschendorf, Tel.: 02922/7542, melden.



Werler Sporthallen und Sportplätze

 

weiterhin gesperrt (Stand 29.05.2020)

 

 

 

Bis auf weiteres sind in Werl die Sporthallen und Sportplätze gesperrt.

 

Wir, der Breitensportverein Hilbeck, werden uns weiterhin an die uns vorgegebenen Regelungen der Stadt Werl halten, auch wenn die Landesregierung NRW in ihrer Corona-Schutzverordnung ab dem 30.05.2020 erneut weitere Lockerungen im Freizeit- und Breitensport angekündigt hat.

 

Es bleibt abzuwarten, ob es kurzfristig für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs städtischer Plätze und Sportanlagen seitens der Stadt Werl neue Entscheidungen geben wird. Unter Einhaltung des Hygienekonzeptes des LSB NRW und/oder Vorgaben der Stadt Werl werden wir dann den Übungsbetrieb in Absprache mit den Übungsleiter*innen wieder aufnehmen.

 

 

 

Auszüge aus dem Hygienekonzept:

 

-die Gruppengröße ist auf 10 Personen begrenzt

 

-Abstandsregeln müssen eingehalten werden (1,5 – 2 Meter)

 

-für Desinfektionsmittel ist zu sorgen

 

-Teilnehmer sorgen für eigene Matten, Handtücher, Handgeräte und Getränke

 

-Teilnehmer müssen sich in Anwesenheitslisten eintragen

 

-Teilnehmer müssen schriftlich versichern, dass sie mind. 2 Wochen keinen

 

Kontakt zu infizierten Personen hatten

 

-Teilnehmer müssen versichern, dass sie gesund sind

 

 

 

Für die Nutzung von Sporthallen gelten noch weitere, verschärfte Regeln!

 

 

 

Die Verantwortung für die Umsetzung dieser strengen Hygienevorschriften und Verhaltensregeln liegt bei den jeweiligen Übungsleiter*innen. Dies ist ein enormer Druck für unsere ehrenamtlich Tätigen im Verein und stellt uns alle vor große Herausforderungen!

 

Für das Kinderturnen stellen diese Vorschriften eine noch größere Herausforderung dar und sind kaum umsetzbar für den/die Übungsleiter*in.

 

 

 

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für euer bisheriges Verständnis und eure Geduld bedanken. Nur so können wir den Verein gemeinsam durch diese schwierige Zeit steuern.

 

 

 

Wir freuen uns sehr darauf, mit Euch wieder gemeinsam Sport zu treiben.